Clegg & Guttmann: Die Offene Bibliothek, Graz 1991; Installationsansicht. Foto © Clegg & Guttmann

Die „Offene Bibliothek”: Ein Musterbeispiel partizipativer Kunst

Clegg & Guttmann: Die „Offene Bibliothek”

Ein Musterbeispiel partizipativer Kunst mit Langzeitwirkung und gesellschaftlicher Verselbstständigung

1989 begannen die Künstler Michael Clegg und Martin Guttmann mit dem Projekt „Die Offene Bibliothek” (The Open Public Library) zunächst in der unmittelbaren Umgebung ihres damaligen Ateliers, in New Jersey (USA), wo erste Experimente zu Form, Größe und Nutzbarkeit untersucht wurden.

Adelsheim leuchtet

Adelsheim leuchtet – Das Zentrum der Welt

 Ein Blogbeitrag von Claus Friede, Kurator, Autor und Berater:   Ein Projektions- und Videokunstprojekt mit Erfolgscharakter Adelsheim? Wie bitte? Wo oder wer ist Adelsheim? Die kleine, 5.000 Einwohner zählende Stadt im Norden des deutschen Bundeslandes Baden-Württemberg liegt fast auf halbem Weg zwischen Würzburg und Stuttgart. Es war, wenn überhaupt, einigen wenigen Autobahnbenutzern der A81 durch…

Gestaltung der Börse Frankfurt mit Licht (Foto Michael Batz)

Diese wunderbare Sprache namens “Licht”

Ein Blogbeitrag von Michael Batz, deutscher Autor, Dramaturg, Regisseur und Lichtkünstler in Hamburg, zum Thema “Licht” als Gestaltungselement.

Um hell machen geht es natürlich auch – aber vor allem handelt es sich beim Licht, über das wir verfügen können, darum, Geschichten zu erzählen, einen Raum der Imagination zu öffnen, einen Bildraum voller Bedeutungen, Stimmungen, Evokationen. Licht ist Erzählung und Erzähler zugleich, es stiftet eine Literatur der Nacht, in der die Dunkelheit nicht Feind, sondern Fond und Rohstoff ist.